Jubiläum

Flyer als PDF öffnen

Wir danken allen Partnern und Teilnehmenden, die zum Gelingen eines wunderschönen, bunten und lebensfrohen Festes beigetragen haben.

 

 

 

Kooperation

Das Forum Demenz Wiesbaden arbeitet mit verschiedenen örtlichen und überörtlichen Institutionen und Gremien zusammen.
Einzelne Projekte werden in Kooperation mit unterschiedlichen Partnern initiiert und ausgearbeitet.

Hier finden Sie unsere Kooperationspartner im Überblick:

HospizPalliativNetz Wiesbaden
Die meisten schwerkranken Menschen haben den Wunsch, so lange wie möglich zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden.
Das HospizPalliativNetz koordiniert Versorgungsleistungen und Therapien, ermöglicht ein Leben in Würde bis zu Letzt.
http://www.palliativnetz-wiesbaden.de/

Wiesbaden barrierefrei
Auf der Seite "Wo ist Wiesbaden barrierefrei?" finden Sie Informationen und Nützliches zur barrierefreien und behindertengerechten Gestaltung öffentlicher und privater Einrichtungen in der hessischen Landeshauptstadt.
Durch das Gemeinschaftsprojekt aus ehrenamtlicher Arbeit und Beteiligung öffentlicher Träger entsteht eine erneuerte Version des Stadtführers "Wo ist Wiesbaden barrierefrei?".
http://www.wiesbaden-barrierefrei.de/wai1/showcontent.asp

Das Projekt Innovative Gesundheitsmodelle (InGe):
Das Projekt InGe ist ein von der Robert Bosch Stiftung gefördertes unabhängiges Forschungsprojekt des Instituts für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt.
Ziel des Projekts ist eine deutschlandweite Bestandsaufnahme neuer Konzepte der gesundheitlichen Versorgung und die Analyse von Voraussetzungen für ihre Übertragbarkeit auf andere Regionen. Ausführliche Beschreibungen der Modelle werden in einer eigens dafür entwickelten Datenbank gesammelt und über die Homepage www.innovative-gesundheitsmodelle.de der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Interessierte Gemeinden, Entscheider oder Versorger, die nach einer Lösung für ihre Region suchen, können sich dort über bereits bestehende Ansätze und Ideen sowie mögliche Alternativen informieren. Zusätzlich wird im Rahmen des Projekts ein Beratungsangebot entwickelt, das Entscheider, Versorger und andere Interessierte dabei unterstützt, innovative Versorgungsmodelle in ihrer Region zu implementieren.
http://www.innovative-gesundheitsmodelle.de/

Datenbank ÄQSI
Die Bundesärztekammer stellt mit ihrer Datenbank ÄQSi Informationen über Qualitätssicherungsinitiativen von bzw. für Ärzte in Deutschland zur Verfügung. Das Wiesbadener Netzwerk für geriatrische Rehabilitation und das Forum Demenz Wiesbaden sind in dieser Datenbank vertreten.
http://www.aeqsi.de/content/erfassung.php?id=204

Wegweiser Demenz
Vielfältige Informationen - u. a. zum Forum Demenz Wiesbaden - sind für Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Pflegenden über den Wegweiser Demenz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend erhältlich.
http://www.wegweiser-demenz.de/

Stiftung DiaDem
Die Stiftung des Diakonischen Werks Hessen und Nassau (DWHN) gründete im September 2008 eine Unterstiftung zum Thema Demenz und mit der Zweckbestimmung der Förderung von Aktivitäten zur Unterstützung demenziell erkrankter Menschen und ihrer Angehörigen. Vor allem sollen Handlungsansätze in folgenden Bereichen unterstützt werden:

  • wohnortnahe Beratung und Hilfe für Familien
  • präventive und regenerative Unterstützung pflegender Angehöriger,
  • Versorgung von alleinlebenden demenzkranken Menschen
  • Forschungsvorhaben zur Frage: Was hilft den Betroffenen und ihren Familien wirklich?

Foren zur Erörterung ethischer Probleme im Zusammenhang mit Demenzerkrank
Der Stiftungsfonds DiaDem (des Diakonischen Werks für Menschen mit Demenzerkrankung) wird eng mit dem Forum Demenz Wiesbaden zusammenwirken, um auch entlastende Angebote für Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger zu fördern.
http://sinn-stiften.webseiten.cc/dachstiftung

AGape e. V.
Förderverein AGape e.V. - Alter(n)smedizin - Geriatrie - aktivieren - pflegen - erhalten Wiesbaden - Rheingau - Taunus
Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist eine der Städte in Deutschland mit einem sehr hohen Anteil älterer und hochbetagter Bürgerinnen und Bürger. Nicht von ungefähr wurden daher in Wiesbaden vor mehr als zehn Jahren im Rahmen des vom hessischen Sozialministerium beschlossenen Konzeptes für die Altersmedizin ("Geriatrie") beispielhafte klinische Versorgungsstrukturen für die älteren Patienten neu aufgebaut. Darüber hinaus bestehen in Wiesbaden viele spezielle Angebote für Seniorinnen und Senioren durch verschiedene Institutionen.
Trotz dieser schon vorhandenen Strukturen und Angebote bleibt noch viel zu tun. So könnten viele gut gemeinte Projekte - beispielsweise in den Fachkliniken, in den Heimen, bei den Sozial- und Gesundheitsbehörden und bei den Wohlfahrtsverbänden - intensiviert und ausgebaut werden, wenn zusätzliche Finanzmittel zur Verfügung stünden. Genau hier möchte der Förderverein AGape ansetzen und solche für den älteren Bürger wichtige und für ihn im Alltag relevante Projekte unterstützen. http://www.agape-foerderverein.de

Freiwilligenzentrum
Das Freiwilligenzentrum öffnet Ihnen Türen zum persönlichen Engagement in allen gesellschaftlichen Feldern:
Soziales, Kultur, Bildung, Natur, etc. Sie werden gemäß Ihren individuellen Wünschen und Fähigkeiten

  • informiert
  • beraten
  • vermittelt und begleitet kostenfrei und unverbindlich!

http://www.freiwilligenzentrum-wiesbaden.de/startseite/

Seniorenbeirat der Stadt Wiesbaden
Der Seniorenbeirat vertritt die Interessen aller Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger über 60 Jahre gegenüber der Stadtverordnetenversammlung, der Verwaltung und in der Öffentlichkeit, insbesondere der örtlichen Presse. Er hat Rede-, Anhörungs- und Antragsrecht in der Stadtverordnetenversammlung und ihren Ausschüssen. Der Seniorenbeirat ist bestrebt, in öffentlichen Sitzungen, begleitet von einer Bürgerfragestunde, durch Behandlung aktueller und interessierender Fragen einen großen Kreis älterer Bürger anzusprechen und zu informieren.
Die Broschüre "Was - Wer - Wo" ist kostenlos in der Geschäftsstelle zu erhalten. Für mehr Informationen zur Seniorenarbeit in Wiesbaden, klicken Sie bitte hier.
http://www.wiesbaden.de/seniorenbeirat

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr erfahren